Erfolgs-Profiling

Je geringer die Marktdifferenzierung, desto größer wird das Risiko, von den Zielgruppen übersehen zu werden. Die typischen Konsequenzen: Weniger Akzeptanz im Markt, geringere Wachstumschancen, größere Austauschbarkeit in den Augen der Kunden, niedrigere Vermarktungspreise und vieles mehr. Kein seltenes Problem, denn ein Großteil der deutschen IT-Anbieter und Beratungshäuser gibt in einer Studie an, dass sie sich nur wenig von den Mitbewerbern unterscheiden. In anderen Worten: Sie haben kein ausreichendes Profil in ihren Marktsegmenten und müssen dadurch auf ein entscheidendes Erfolgsinstrument verzichten.

Die wirksame Profilierung von Unternehmen im Markt gehört zu den Kernelementen in den erfolgsorientierten Business Development-Projekten der Denkfabrik. Dies kann beispielsweise die innovative Umstrukturierung des Angebotsportfolios, eine gezielte Akzentuierung im Marketing sowie den Einsatz erfolgsbewährter Marktkooperationen zur Generierung neuer Zielgruppen oder Produkte bzw. Dienstleistungen bedeuten. Oder auch ganz mutige Schritte in eine neue Zukunft. Konkrete Einblicke in bisherige Projekte dieser Art geben wir Ihnen gerne persönlich.

Projektbeispiel

Networking-Strategie:

Intelligente Vernetzung eines Anbieters im
Produktionsmanagement 
zur dynamischeren Marktdurchdringung.